Das Foren Cafe

Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen  Partner Zur Startseite Galerie Glueckskeks mobile Ansicht

Glückskeks
gelesen?

Das Foren Cafe » Umfragen » Lieber ein langes Thema oder stattdessen zehn kurze? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Lieber ein langes Thema oder stattdessen zehn kurze?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mel  
Stammuser


images/avatars/avatar-50.jpg
[meine Galerie]



Dabei seit: 23.12.2020
Beiträge: 259

Mel hat sich noch nie bedankt.
Mel 8 Danke von 6 Mitgliedern fuer 7 Beiträge.


Lieber ein langes Thema oder stattdessen zehn kurze? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In manchen Foren gibt es für spezielle Themen wie beispielsweise Corona sehr lange Endlosthemen mit Hunderten oder Tausenden Beiträgen.
In anderen Foren wird es gegenteilig gehandhabt, da wird für jede kleinste Neuigkeit ein neues Thema erstellt, sodass letztendlich alleine zum Lockdown vielleicht 50 Themen dort stehen (neuer Lockdown, Lockdown beendet, neuer Lockdown, Lockdown wieder beendet usw.).

Corona ist natürlich nur ein Beispiel.

Wie handhabt Ihr es in Euren Foren und wie mögt Ihr es als User in Foren lieber? Ein langes Thema, in dem alle Neuigkeiten berichtet werden, oder für jede kleinste Neuigkeit ein neues Thema, wo dann vielleicht nur 3 Antworten stehen?
03.05.2021 16:53 Mel ist online Beiträge von Mel suchen Nehmen Sie Mel in Ihre Freundesliste auf
Kampfmaus   Kampfmaus ist weiblich
Mitglied



[meine Galerie]



Dabei seit: 16.04.2021
Beiträge: 37

Kampfmaus hat sich noch nie bedankt.
Kampfmaus 12 Danke von 5 Mitgliedern fuer 10 Beiträge.

Alter: 17 Jahre

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey liebe Mel,

ich finde sowohl unendlich lange Themen, als auch viele kleine Themen sehr anstrengend. Kommen wir mal zu den Vor- und Nachteilen....

Bei langen Themen, haben "Neueinsteiger" keine Chance sich zu beteiligen, denn wie soll man die Zeit finden, alle mehr als tausend Beiträge durchzulesen? Ich kenne das auch aus einem Forum und ich finde es sehr schade, weil ich etwas zu dem Thema zu sagen habe, aber weder weiß, worum es gerade genau geht, noch weiß, was schon genannt wurde und was nicht. Es haben also (hauptsächlich) nur Leute die Chance sich zu beteiligen, die von Anfang an mit dabei sind und alles genau mitverfolgen.
Da ist es bei kleinen vielen Themen einfacher, aber dennoch bin ich mir nicht sicher, ob ich dies bevorzugen möchte - vllt. doch, aber in Maßen. Wenn es zu viele kleine Themen zu eigentlich dem selben Thema sind, dann kann das doch schon sehr nervig werden und in den vielen kleinen Themen kommt es nach meiner Erfahrung immer wieder zu Dopplungen und Überschneidungen. Auch kommt man dann durcheinander, wenn man nicht alle Themen im Blick hat und es ist nervig, wenn zu jedem kleinen Furz (sry *grins) ein neues Thema erstellt wird....

Ich glaube es sollte ein gesundes Mittelmaß gefunden werden, was aber auch sehr schwierig ist... Mhmmm...

LG Kampfmaus

Kampfmaus  's Signatur Auf der Suche nach einem "Warum", habe ich ein "Egal" gefunden.
03.05.2021 17:14 Kampfmaus ist offline E-Mail an Kampfmaus senden Beiträge von Kampfmaus suchen Nehmen Sie Kampfmaus in Ihre Freundesliste auf
Markus  
aus Thüringen


images/avatars/avatar-32.jpg
[meine Galerie]



Dabei seit: 11.03.2021
Beiträge: 140

Markus hat sich noch nie bedankt.
Markus 12 Danke von 5 Mitgliedern fuer 10 Beiträge.


RE: Lieber ein langes Thema oder stattdessen zehn kurze? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mel
Wie handhabt Ihr es in Euren Foren


Beispiel Corona:

Es gibt bei uns ein ziemlich langes Thema über allgemeines zum Thema Corona.
Coronavirus - MERS - SARS-CoV-2 - COVID-19 (Derzeit 1.329 Antworten)

Wenn zu einer speziellen Sache im Coronathema mehr geschrieben wird entsteht daraus dann ein neues Thema
So haben wir nun bisher folgende spezielle Themen für Corona:

Corona - Lockern auf Probe - wohin führt der Strategiewechsel?
Corona - Versicherung zahlt nicht!
Corona - Impfung beim Hausarzt möglich
Corona - Wie läuft es in der Firma, Freizeit und Familie?
Corona - Wichtige Informationen - Kontakte - Hilfe
Corona - Hilf deinem Kino
Corona - Hilfsangebote in Gera
Corona - Wie reagiert die EU auf die Pademie?
Corona - Thüringer Landesregierung reagiert
Corona - Europäisches Attac-Netzwerk legt 21 Vorschläge vor
Corona - Profitiert der Klimaschutz von der Krise?
Corona - Wie weiter nach der Krise?
Corona - mehr Freiheit durch Atemmasken

Wie bereits oben geschrieben entstehen diese Themen im "Gesprächsverlauf" heraus.
Wenn es zu einer bestimmten Sache, welche für sich genommen wichtig ist, mehrere Antworten gibt geht das sonst im Sammelthema unter.

Markus  's Signatur
Erfurt - Stadt der BUGA 2021

04.05.2021 11:54 Markus ist offline Beiträge von Markus suchen Nehmen Sie Markus in Ihre Freundesliste auf
Mel  
Stammuser


images/avatars/avatar-50.jpg
[meine Galerie]



Dabei seit: 23.12.2020
Beiträge: 259

Mel hat sich noch nie bedankt.
Mel 8 Danke von 6 Mitgliedern fuer 7 Beiträge.


Themenstarter Thema begonnen von Mel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kampfmaus
Bei langen Themen, haben "Neueinsteiger" keine Chance sich zu beteiligen, denn wie soll man die Zeit finden, alle mehr als tausend Beiträge durchzulesen?


Das Problem kenne ich auch, mir geht es da manchmal wie dir.
Aber beim Beispiel Corona würden in einem Endlosthema ja immer aktuelle Ereignisse hinzugefügt, über die dann neu diskutiert wird. Jeder kann also an aktueller Stelle einsteigen oder sich auch mal ein paar Tage oder Wochen gar nicht beteiligen, ohne den Anschluss zu verlieren.

Zitat:
Original von Kampfmaus
Wenn es zu viele kleine Themen zu eigentlich dem selben Thema sind, dann kann das doch schon sehr nervig werden und in den vielen kleinen Themen kommt es nach meiner Erfahrung immer wieder zu Dopplungen und Überschneidungen. Auch kommt man dann durcheinander, wenn man nicht alle Themen im Blick hat und es ist nervig, wenn zu jedem kleinen Furz (sry *grins) ein neues Thema erstellt wird....


Exakt so empfinde ich das auch. Deshalb habe ich es selber so wie von Markus beschrieben gehandhabt, ich finde das so perfekt.

Wobei Corona aber wirklich nur als Beispiel dienen sollte.
04.05.2021 13:17 Mel ist online Beiträge von Mel suchen Nehmen Sie Mel in Ihre Freundesliste auf
Markus  
aus Thüringen


images/avatars/avatar-32.jpg
[meine Galerie]



Dabei seit: 11.03.2021
Beiträge: 140

Markus hat sich noch nie bedankt.
Markus 12 Danke von 5 Mitgliedern fuer 10 Beiträge.


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mel
Wobei Corona aber wirklich nur als Beispiel dienen sollte.

Ein sehr gutes Beispiel, an dem man das "Problem" sehr gut erklären kann. s4

Markus  's Signatur
Erfurt - Stadt der BUGA 2021

04.05.2021 15:16 Markus ist offline Beiträge von Markus suchen Nehmen Sie Markus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Foren Cafe » Umfragen » Lieber ein langes Thema oder stattdessen zehn kurze?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Impressum und Datenschutz

*~*Style wurde erstellt von Andrea`s Schatzkästchen*~*